Sie befinden sich hier: ADAC Weser-Ems > Reisen > Unsere Top 10 Reiseländer > Spanien Balearen
Unsere Top 10 Balearsiche Inseln

Spanien Balearen

Nah und gut: Die drei großen Baleareninseln Mallorca, Menorca und Ibiza gehören zu den beliebtesten Zielen im Mittelmeer. An fast 1500 km Küste befinden sich die schönsten Strände Spaniens. Doch die Inseln haben mehr als nur Badeurlaub zu bieten: Nachtschwärmer treffen hier genauso ideale Bedingungen an wie Aktivurlauber und Ruhesuchende. Wir haben den Balearenurlaub, der zu Ihnen passt!

Mallorca: Die Königin der Balearen

Sie können auf Mallorca die Ruhe in abgelegenen Buchten genießen, sich aber genauso gut ins Badevergnügen an kilometerlangen Sandstränden stürzen. Junge Leute und Feierlustige entscheiden sich gerne für Ferienorte in der Bucht von Palma wie El Arenal und Playa de Palma, während im Westen der Insel Golfer und Wassersportler ihr Paradies finden. Beliebt bei Paaren und Familien sind Cala Millor oder Cala Ratjada im Osten sowie Alcudia. Neben Sonne und Strand hat die Königin der Balearen interessante Ausflugsziele wie den Hafenort Port de Soller, Valldemossa oder das spektakuläre Cap Formentor, die sich mit dem Mietwagen gut erkunden lassen, zu bieten.

Menorca: Ursprüngliches Naturparadies

Wenn Sie es lieber ruhiger mögen im Urlaub, ist die Nachbarinsel Menorca ideal für Sie. Die von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärte Insel wartet mit perlweißen Stränden, glasklarem Wasser und ursprünglichen Buchten auf. Die Insel überrascht mit ihrer landschaftlichen Vielfalt. Während der Norden rau und ursprünglich ist, stellt sich im Süden das typisch mediterrane Lebensgefühl ein. Wanderer lieben die Gegend um den Monte Toro. Die Inselhauptstadt Mahon ist vom Charme britischer Architektur geprägt, während der Bischofssitz Ciutadella mit der charakteristischen spanischen Atmosphäre für sich einnimmt.

Ibiza: Partylaune und Puderzuckerstrände

Ibiza, Treffpunkt des Jet-Sets und der Blumenkinder, garantiert einen lebensfrohen Mix mit viel Partystimmung. Ibiza-Stadt verfügt über weltbekannte Clubs, Bars und Restaurants, in denen die Nacht zum Tag wird. An Buchten mit Sand wie Puderzucker und türkisfarbenem Meer ruhen sich nicht nur Nachtschwärmer aus, sondern auch Familien finden ideale Urlaubsbedingungen vor. Während ein bunt gemischtes Publikum von Familien bis Geschäftsleuten in den Ferienorten Cala Llenya und Es Canar anzutreffen ist, geht es in Sant Miquel, Portinatx und im Nordosten eher ruhig zu. Abseits vom Strand laden grüne Landschaften und rote Steilküsten ein, Ibiza in all seinen Facetten zu entdecken.